Deutscher Landjugendtag 2016

 

 

Vom 17. bis 19. Juni heißt es:

„Willkommen in Niedersachsen!“

 

Willkommen beim Deutschen Landjugendtag (DLT) - beim größten Verbandstreffen junger Menschen aus den ländlichen Räumen. Herzlich Willkommen im niedersächsischen Tarmstedt, das drei Tage lang die Landjugendhauptstadt Deutschlands sein wird.

 

DLT - Was ist das eigentlich?

 

Den „Deutschen Landjugendtag“ gibt es seit 1950. Er gehört neben den Veranstaltungen auf der Grünen Woche zu den größten Events der Landjugend. Alle zwei Jahre von einem anderen Landesverband des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL) ausgerichtet, treffen sich bei der Großveranstaltung tausende Landjugendliche, um Erfahrungen auszutauschen und sich zu vernetzen, um gemeinsam zu feiern, sich bei zahlreichen Exkursionen weiterzubilden und die gastgebende Region kennenzulernen.

Deutsche Landjugendtage sind Demonstrationen für die ländlichen Räume. Das wird auch das 37. Verbandstreffen zeigen, zu dessen Programm auch die Jugendveranstaltung mit politischen Gesprächen und einem eigens dafür geschriebenen Theaterstück sowie ein ökumenischer Gottesdienst gehören. Die letzten DLTs fanden in Bad Dürkheim (2014), Trier (2011), Hohenlohe (2009), Kulmbach (2007), Wismar (2005), Ihringen (2003), Münster (2001), Cottbus (1999) und in Braunschweig (1997) statt.

Schaut auch gerne auf der DLT-Facebook-Page unter www.facebook.com/DeutscherLandjugendtag vorbei.